Lesezeit: 10 Minuten

Sie wissen eine gute Tasse Kaffee zu schätzen? Gerade in Zeiten von Corona, in denen wir gezwungen sind, unseren Alltag anders als gewohnt zu organisieren, ist eine schöne Tasse Kaffee eine wunderbare Gelegenheit, für einen Moment innezuhalten. Einfach nur geniessen und entspannen. Niemand weiss, wie sich die Welt verändern wird und ob es in der Zeit nach Corona wieder so werden wird, wie es einmal war. In einer Zeit, in der alles unsicher geworden ist, ist es schön und beruhigend zugleich, bei einer Tasse Kaffee einfach alle Sorgen für einen Moment zu vergessen.

Um einen dieser wunderbaren Momente geniessen zu können, braucht es aber mehr als nur irgendeinen Kaffee aus irgendeiner Kaffeemaschine. Jura-Kaffeeautomaten sind dafür gemacht, Ihnen einen solchen Genuss zu schenken. Zeit ist wertvoll, deswegen sollte sie nicht vergeudet werden. Zeit für eine exzellente Tasse Kaffee ist Luxus, den Sie sich verdient haben. Jura steht für die Erfahrung, die es braucht, eine kurze Zeitspanne zu untermalen und aus dem Gewöhnlichen herauszuheben. Jura steht für das Mehr im Alltag und für das Mehr an einem Arbeitstag.

Wenn Sie wegen Corona, wie so viele andere auch, von zu Hause aus arbeiten müssen und Sie Ihr Home Office kurzfristig einrichten mussten, haben Sie vielleicht immer noch das Gefühl, irgendwie improvisiert Ihre berufliche Arbeit bewältigen zu müssen. Dann hatten Sie vermutlich auch noch keine Zeit, sich Gedanken über Kaffee zu machen. Aber das sollten Sie. Sie sollten sich das wert sein. Jeder Moment im Leben zählt – und die Jura-Kaffeevollautomaten sind der perfekte Weg, um jeden davon auszukosten.

Jura-Kaffeespezialitäten – Luxus für alle, die es sich verdient haben
Bohnenkaffee war einmal ein echtes Luxusprodukt, ein Genussmittel, das sich nicht jeder leisten konnte. Heutzutage ist Bohnenkaffee für praktisch jeden erschwinglich. Das ist auch gut so, aber leider ging mit dem Wertverlust auch ein Geschmacksverlust einher. Kaffee wurde irgendwann zu einem gewöhnlichen Muntermacher, bei dem es nicht so sehr auf den Geschmack ankam, sondern eher auf die anregende Wirkung. Diese Entwicklung hatte aber eine Gegenentwicklung zur Folge. Kaffeekenner und Menschen mit Stil und Geschmack entdeckten den Hochgenuss eines guten Kaffees neu. Kaffeegenuss wurde so ganz nebenbei wieder zu einem Luxus, den sich die leisteten, die sich die Zeit dafür nahmen. Heute ist Zeit Geld, aber einer immateriellen Währung. Wer Zeit hat, ist auf immaterielle Weise reich. Wer Zeit hat, kann sich den Luxus einer wunderbaren Tasse Kaffee leisten.

Hier setzt Jura an: Weshalb sollte es nicht möglich sein, den perfekten Kaffee nicht auch in kurzer oder kürzester Zeit zuzubereiten? Espresso, Cappuccino, Latte macchiato oder einfach einen Kaffee Crema: Die Marke Jura steht für Kaffeegenuss in höchster Qualität. Jura ist ein Spezialist für Kaffeevollautomaten, und zwar im wahrsten Sinne. Jura ist fokussiert auf die Perfektionierung des Kaffeegenusses. Kaffee ist ein wunderbares Naturprodukt mit unendlich grossem Potenzial. Jura hat sich zur Aufgabe gemacht, dieses Potenzial bis ins Kleinste für Sie zu erschliessen und Ihnen zu ermöglichen, auf einfachste und bequemste Art und Weise ein perfektes Kaffeeresultat zu erzielen.

Zum einen kommt Jura dem perfekten Kaffeegenuss durch seine eigenen Röstungen immer näher. Zum anderen arbeiten die Ingenieure von Jura daran, immer bessere und ausgefeiltere Kaffeeautomaten zu entwickeln, die aus den Kaffeebohnen einen Spitzenkaffee herausholen. Dies gelingt Ihnen mittels der typischen schweizer Grundwerte wie Innovation, Präzision und Qualität in allen Belangen. 70 Ingenieure sind mit der Entwicklung und ständigen Verbesserungen der Jura-Kaffeevollautomaten beschäftigt. Es geht darum, per Knopfdruck die Kaffeebohnen zu mahlen und ihre wunderbaren Wirkstoffe zu extrahieren. Der gemahlene Kaffee wird mit der jeweils exakten Temperatur, die für eine Kaffeespezialität notwendig ist, aufgebrüht und gelangt frisch und heiss, mit oder ohne dazugehörigen Milchschaum in Ihre Tasse – und das alles in minimaler Zeit. Sie wählen Ihren Lieblingskaffee und kurze Zeit später halten Sie Ihre aromatisch duftende Auszeit in der Hand. Mit den Kaffeevollautomaten von Jura ist Kaffeegenuss keine Frage mehr der Zeit, es ist nur noch eine Frage des Moments.

Jura-Kaffeevollautomaten – Kaffeegenuss auch im Home Office
Jura-Kaffeevollautomaten gibt es in verschiedensten Varianten. Die Automaten gibt es passend für alle Bedürfnisse. Es gibt sie in verschiedenen Formaten, aber alle im preisgekrönten, modern-eleganten Design von Jura – auch für Ihr Home Office. Wer erst einmal an einen guten Kaffee gewöhnt ist, ist für immer verwöhnt. Frisch aufgebrühter, heisser Kaffee weckt in vielen noch Erinnerungen an die Sonntagnachmittage der Kindheit. Sein sich entfaltender Duft löst unmittelbar Gefühle der Sicherheit, Sorglosigkeit und Zufriedenheit aus. Warum sollten Sie auf diese guten Momente während eines Arbeitstages am Schreibtisch verzichten, wenn Sie sie doch ganz einfach auch bei sich daheim per Knopfdruck ganz schnell herbeizaubern können?

Es gibt von Jura den passenden Kaffeeautomaten für jede Küche oder Küchenzeile einer kleinen oder großen Wohnung. Ihr Arbeitsplatz im Home Office kann noch so improvisiert sein, ein Jura-Kaffeevollautomat bringt Ruhe ins kreative Chaos und ist in seiner Klarheit und dem coolen Design ein echter Hingucker. Es gibt sie in verschiedenen Preisklassen, abhängig davon, was sie leisten sollen. Wenn Sie alleine daheim arbeiten, benötigen Sie keinen Automaten, der dafür ausgelegt ist 200 Tassen Kaffeespezialitäten an einem Tag zuzubereiten. Sie können sich bei uns umschauen und den für Sie passenden Kaffeeautomaten finden. Jeder Automat ist in seinen Funktionen und seiner Leistung beschrieben, sodass Sie sich in Ruhe alle genau anschauen können. Wir bieten Ihnen eine breite Palette an Vollautomaten, deren Bedienung sehr einfach ist. Sie ist selbsterklärend und funktioniert intuitiv. Die wichtigste Entscheidung, die Sie ohne Hilfe des bedienerfreundlichen Geräts ganz alleine treffen müssen, ist die, welche Kaffeespezialität Sie in diesem einen Moment gerne geniessen möchten.

Kaffeeautomaten für daheim – Spitzenmaschinen der Marke Jura
Home Office ist heutzutage in aller Munde. Es ist ja nicht so, dass das eine neue Erfindung wäre. Aber durch das Coronavirus ist eben alles anders. Zwar mussten viele Ihren Arbeitsplatz nach Hause verlagern, aber das ist vielleicht gar nicht so schlimm. Es bietet zumindest die Chance, den eigenen Alltag neu zu überdenken.

Wenn schon Home Office, dann so, wie es Ihnen gefällt! Dazu gehört unbedingt auch die Möglichkeit, sich eine gute Tasse Kaffee oder einen Espresso zubereiten zu können. Unsere Kaffeevollautomaten bereiten auf Knopfdruck die leckersten Kaffee- und Milchkaffeespezialitäten zu. Wenn Sie sich für eine unserer Spitzenmaschinen entscheiden, sind die Zeiten vorbei, in denen Sie den immer gleichen Kaffee in der immer mittelmässigen Qualität trinken mussten. Unsere Kaffeevollautomaten garantieren Spitzenqualität und einzigartigen Kaffeegenuss.

Die Marke Jura steht für technisches Know-how, wie Sie es von einem modernen schweizer Traditionsunternehmen erwarten. Wir liefern Spitzenqualität in Technik und in Kaffee: edles Design aus hochwertigen und präzise verarbeiteten Materialien, selbsterklärendes und intuitives Bedienen, per Knopfdruck oder per Smartphone mit Smart Connect, höchste Ökostandards in Sachen Energieeffizienz und Vermeidung von Verpackungsmüll, denn die Automaten bereiten die Spezialitäten aus echten Kaffeebohnen zu, die Sie lose in den vorgesehen Behälter einfüllen. Jura-Kaffeevollautomaten arbeiten nicht mit Pulverkaffee in Alukapseln oder Pads. Unsere hochmodernen Keramikscheibenmahlwerke mahlen die Bohnen zu feinstem Kaffee direkt in der Maschine und erst bei Bedarf.

Wir liefern ab sofort kostenlos zu Ihnen nach Hause

Wenn wir Sie von unseren Produkten überzeugen konnten, können Sie ganz einfach bei uns online bestellen. Sie bekommen Ihren gewünschten Kaffeevollautomaten und alle anderen Jura-Produkte wie Kaffee aus der hauseigenen Rösterei oder notwendiges Zubehör nach Hause geliefert – kostenlos.

Sie können sich unsere vielfältige Produktpalette in Ruhe online anschauen. Sie werden feststellen, dass wir für jeden Bedarf, für jeden Geschmack und für jedes Home Office die richtige Kaffeemaschine im Programm haben. Wenn Sie sich dennoch nicht für ein bestimmtes Gerät entscheiden können und nicht wissen, welche Kaffeemaschine für Sie die passende ist, kontaktieren Sie uns. Wir stehen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Sie können uns anrufen, uns schreiben oder mit uns chatten. Wir bieten Ihnen mit unserer Live-Beratung einen schnellen und professionellen Service, sodass Sie von zu Hause aus am Bildschirm Ihre Fragen beantwortet oder Hilfe bekommen können, wenn Sie vielleicht einmal unsicher sind beim Bedienen Ihres Kaffeeautomaten. Wir möchten in jedem Detail überzeugen und haben deswegen JURA LIVE entwickelt, unsere Live-Beratung via Video-Telefonie oder Video-Chat. Unser Expertenteam steht für Sie bereit und berät Sie in allen Fragen – detailliert und auf den Punkt.

Aussergewöhnliche Zeiten erfordern besondere Massnahmen. Wir möchten Ihnen helfen, diese Coronazeiten gesund und entspannt zu überstehen und liefern deswegen ab sofort alle unsere Produkte kostenlos zu Ihnen nach Hause. Wir stellen die Lieferung vor Ihrer Haustür ab – coronasicher. Gönnen Sie sich ein Stück Normalität in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

Lesezeit: < 1 Minute

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir beschlossen Ihnen die Versandkosten zu erlassen. Dies heisst, die Zustellung Ihrer Artikel ist kostenlos, unabhängig vom Wert Ihrer Bestellung.

Jedes Produkt wird nach wie vor in die Schweiz und nach Liechtenstein innert 1-2 Werktagen mittels der Schweizerischen Post AG versendet. Alle Produkte des Online Shops haben wir an Lager und können diese versenden, sobald wir eine Bestellung von Ihnen erhalten.

Sie können bei uns im Online Shop mit folgenden Zahlungsarten bezahlen:

  • PostFinance
  • PostFinance Checkout
  • Visa
  • Mastercard
  • Twint
  • American Express
Lesezeit: < 1 Minute

Wir sind für Sie da

Ganzer Betrieb ist trotz Covid-19 Krise sichergestellt.

Unser Betrieb geht weiter wie gewohnt. Zögern Sie daher nicht, uns per Telefon 081 756 32 11 /
Mobil 079 915 55 00, E-Mail: admin@kaffeecenter.ch oder nach telefonischer Vereinbarung zu kontaktieren.

Wir freuen uns Sie weiterhin bedienen zu können. Im Onlineshop können Sie nach wie vor Bestellungen tätigen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir wünschen Ihnen alles Gute. Passen Sie auf sich auf, halten Sie sich an die behördlichen Anweisungen und bleiben Sie gesund.

Lesezeit: 16 Minuten

Lauschen Sie dem Expertengespräch nach einer Kaffeeverkostung und Sie werden stets den Begriff “Mundgefühl” hören. Das Mundgefühl drückt aus, wie das edle Getränk sensorisch im Mund vor allem mit seiner Viskosität, dem Mass für die Zähflüssigkeit, wahrgenommen wird.

Ein Erlebnis für die Sinne

Der Kaffeetrunk zählt zu den edelsten Getränken. Seit seiner Einführung in Europa im 16. Jahrhundert durch Orientreisende und Afrika-Händler fasziniert das duftende, anregende Getränk in vielen Formen Gourmets und Kaffeetrinker mit Duft, Geschmack und Aura. Anfangs ein Luxusgut, hat der Kaffee längst die Welt erobert.

Seit dem ersten Import von Kaffeebohnen aus Äthiopien glänzt dieses Getränk als ein einzigartiges Sinneserlebnis in der kulinarischen Gourmetwelt. Es wirkt nicht allein durch seinen Wohlgeschmack, sondern soll eine ganze Sinfonie von Sinneserlebnissen auslösen. Exquisiter Kaffeegenuss regt alle Sinne, das Sehen, Geruchssinn, Geschmack und schließlich den Tastsinn auf den Lippen und im Mund auch haptisch an. Schon die Bohnen entzücken das Auge, eine richtig servierte Tasse ist ein optisches Erlebnis. Generationen von Kaffeetassen aus feinsten Materialien erscheinen diesem Getränk gerade angemessen. Der Duft frisch zubereiteten Kaffees übt, ob zu Hause am Frühstückstisch oder in einem herrlichen Kaffeehaus, magische Anziehungskraft aus. Es gibt Orte, an denen der Kaffeeduft wie eine betörende Wolke aus Wohlgeruch in der Luft liegt. Es lassen sich Bohnensorten und Brennweisen, Herkunftsländer und Röster, Qualitäten und Zubereitungsarten mit ihren Einflüssen auf den Widerhall im Munde beschreiben und genießen. Bilden schon Geruch, Geschmack und Optik eine Sinnessinfonie, wird diese durch das Mundgefühl abgerundet. Dieses Gefühl, auch Haptik im Mund genannt, beschreibt, wie die Lippen, der Gaumen und die Zunge mit empfindlichster Sensorik auf die beim Trinken in den Mundraum gleitende Kaffeeflüssigkeit reagieren. Ein sich ölig anfühlender, leicht dickflüssiger Espresso kann ebenso Glücksgefühle auslösen wie ein samtiger und cremiger Cappuccino.

Die Sensorik des Mundes beim Kaffeegenuss
Der Genuss dieses herrlichen Getränks beruht im Wesentlichen auf drei Säulen. Die Aromen werden unmittelbar über Rezeptoren im Nasen- und Rachenraum aufgenommen. Der Geschmack wird an der Zunge über Sinneszellen erspürt. Die Sinneszellen im Mund, im Rachen und auf der Zunge bestehen aus Proteinen. Das Mundgefühl beurteilt die Zähflüssigkeit des Getränks. Ist das Getränk auch immer flüssig, gibt es dennoch große Unterschiede im Mundgefühl. Ein voller Körper erzeugt ein volles, angenehmes Empfinden im Munde. Ein weitgehend körperloser Trunk hinterlässt dagegen einen leeren und wässerigen Eindruck. Ist das Mundgefühl so beeinträchtigt, können sich positive Geschmackselemente schlechter entfalten.

Das Schlürfen des Getränks erleichtert die volle Wahrnehmung des Mundgefühls. Beim Kaffeegetränk gibt es ähnlich wie bei der Weinprobe professionelle Probiertechniken, die hier Cupping genannt werden. Das Mundgefühl oder der Körper sind beim Cupping ein wichtiges Kriterium für die Beurteilung der Bohne durch den Barista. Mit dem Schlürfen wird der edle Genuss in kleine Partikel zerstäubt. Diese werden dann leichter auch die Nasenhöhle erreichen und die Aromaaufnahme verstärken. So wird die Sinfonie des Kaffeegenusses, das Bouquet, am besten spürbar.

Geschmackssinn ist sauber vom Tastsinn, der Haptik, im Mund zu unterscheiden. Letzterer bestimmt das Mundgefühl. Erst ein gutes Mundgefühl kann erstklassige Geschmackserlebnisse auslösen. Über den Trigeminus leiten Nervenenden im Mundraum Signale an das Gehirn. Es ist ein besonders aufregender Moment, wenn der Kaffee zum ersten Mal die Lippen berührt und langsam in den Mund fließt. Es entsteht ein Gefühl der Leichtigkeit oder auch der Schwere und das individuelle Mundgefühl entscheidet über dessen nachhaltigen Genuss. Blitzschnell leiten die Sensoren, die in den Lippen und noch stärker in der Zunge auf die Anregungen warten, an das Gehirn.

Was nun außerhalb von Geschmackswahrnehmung und Aufnahme von Gerüchen über die Nase im Mund geschieht, ist wie ein komplexes Gefühlsempfinden aus mehreren Elementen. Die Textur oder der Körper, von trocken bis feucht reichend, bestimmt die Intensität der Empfindung. Ein leichter Körper produziert ein frisches, ein voller Körper ein saftiges Mundgefühl, das im Abgang oft lange nachhallt. Je dickflüssiger der Trank empfunden wird, desto genauer lasse sich seine Aromen spüren. Die mögliche Intensität ist bei Flüssigkeiten tendenziell höher als bei festen Speisen, die erst durch Kauen erschlossen werden müssen. Bei verschiedenen Kaffeesorten und -arten gibt es ganz unterschiedliche Feuchtigkeit, die von dünn wie beim Filterkaffee bis hin zum dickflüssigen Mokka oder Espresso reichen.

Die Feuchtigkeit wird auch durch den Mahlgrad bestimmt. Gute Kaffeemaschinen wie die von Jura können das Zerkleinern der Bohnen in sehr fein abgestimmten Mahlgraden erstellen. So wird etwa für den kühlenden Cold Brew ein grober Mahlgrad benötigt. Im Kaffeevollautomat, beim Mokka und bei Siebträgern wird ein feiner Mahlgrad bevorzugt. Ein optimales Mundgefühl wird erreicht, wenn bei längeren Brühzeiten ein grober und bei kurzer Brühzeit wie beim Espresso ein feiner Mahlgrad gewählt wird.

Das Mundgefühl wird angereichert durch eine schaumige Crema oder die Mischung mit dem Milchschau im Cappuccino. Sanft gleitet die Zunge durch die Flüssigkeit und ertastet ihre Konsistenz, genießt das Gefühl des Temperaturwechsels von heiß bis kalt. Die Anforderung des optimalen Mundgefühls an den Kaffeetrank hängt auch von der Kaffeeart ab. Ein Espresso soll so heiß als irgend möglich genossen werden, damit er langsam über die Zunge gleiten und dort die Sensorik intensiv anregen kann. Anregend ist die Erwärmung beim warmen oder heißen Kaffeegenuss oder Espresso oder die Kühlung beim Eiskaffee oder Cold Brew. Je dickflüssiger das Getränk ist, desto länger bestimmt er auch nach dem Schlucken durch die Haftung an Zähnen und Gaumen den Geschmack. Je dünner der Trunk ist, etwa beim Filterkaffee oder dem Eiskaffee, desto intensiver ist das Gefühl der Durstlöschung nach dem Genuss zu spüren. Allerdings leidet darunter die intensive Empfindbarkeit der Geschmacksnote.

Das Mundgefühl wird aber nicht nur über die Zubereitungsart beeinflusst. Schon die Bohne, die Sorte selbst und die Röstung nehmen Einfluss auf das Mundgefühl, indem sie eine blumige, karamellige und schokoladige Konsistenz erzeugen. Sie beeinflussen die Weichheit und die Körnigkeit, etwa bei Espresso, Mokka und Cold Brew.

Manche Kaffeegetränke sind ähnlich edel wie der Wein
Der Trank aus der Kaffeebohne ist als Kulturgut und kulinarischer Höhepunkt durchaus dem Wein vergleichbar. Es gibt bei Anbau, Produktion und Charakter eine Menge Parallelen. Auch hier wirken Anbaumethoden, Anbaugebiete, Verarbeitung, Lagerung und uraltes Wissen eine große Rolle. Wirklich ausgezeichnete Kaffees werden nur in einer Lieferkette erreicht, die von Perfektion im Anbau über den richtigen Transport und die Lagerung bis hin zur Röstung der Bohne und der Verarbeitung von Hand oder in der Maschine bestimmt wird. Ausgezeichnete Röstereien und Kaffeecenter setzen einen Kaffee-Sommelier bei Beschaffung und Verkostung ein. Wie der Wein-Sommelier ist auch der Kaffee-Sommelier eine Meisterin oder ein Meister seines Fachs.

Der Kaffee-Sommelier kennt die besten Kaffeeanbaugebiete der Welt, die rund um den Äquator liegen. In 90 Ländern wird die Kaffeebohne angebaut. Boden, Sonne und Niederschlag wirken sich auf die Qualität der Bohnen, die heute in Afrika, Asien und Südamerika angebaut werden, aus. Wichtig für das Gedeihen der Bohne sind gemäßigte Wärme und viel Schatten. Im Boden muss es ausreichend Nährstoffe geben, ideal sind leicht saure Böden. Die in Deutschland beliebte Arabica Bohne muss im Hochland angebaut werden und ist weicher als der kräftige Robusta, der auch im Tiefland angebaut werden kann. Beim Arabica erzeugen die enthaltenen Öle eine besonders angenehm weiche Konsistenz. Der säurehaltigere und koffeinreiche Robusta dagegen provoziert bewusst die Zunge und erzeugt gleichzeitig ein samtiges, dickflüssiges Mundgefühl. Wichtig für die Qualität ist die Reife der Kaffeekirsche. Gute Kaffeebauern wissen wie der Winzer genau, wann sie ernten müssen. Der Erntezeitpunkt kann in einem Terroir unterschiedlich sein und hat großen Einfluss auf den Säuregehalt und andere Eigenschaften. Diese Sorte ist besonders gut für den heißen Espresso geeignet.

Nach der Ernte wird das Fruchtfleisch, das die Kaffeebohne umgibt, von der Bohne gelöst. Dies geschieht durch Sonnentrocknung, die süßliche Aromen und einen intensiven Körper produziert, oder durch Waschung mit der Folge hoher Säure. Gewaschener Rohkaffee unterstützt die Ausbildung eines eher zarten Körpers. Diese Eigenschaft wird allerdings auch durch die im Wasser enthaltenen Mineralien mitbestimmt.

Die Rolle der Kaffeezubereitung
Für einen samtigen, guten Kaffeetrunk mit tollem Mundgefühl ist eine Balance aus Röstgrad, Mahlgrad, Extraktionszeit, Brühtemperatur und Wasserhärte wichtig. Stimmt diese Balance, ist das Mundgefühl besonders angenehm. Auch die Röstung des Kaffees hat Einfluss auf das Mundgefühl und kann bestimmte Charakteristika besonders hervorheben. Ideal ist die Röstung in traditionellen Rösttrommeln, in denen die Bohne immer in Bewegung bleibt. Helle Röstung erzeugt Säure, diese bewirkt ein spritziges und saftiges Mundgefühl. Dunkle Röstungen bewirken eine schokoladige, samtig über die Zunge gleitende Flüssigkeit und werden besonders bei Espresso-Röstungen eingesetzt. Espresso ist der Inbegriff eines vollen Körpers im Mund. Der Barista im nahen Kaffeecenter wird Sie gerne beraten, was alle Schritte der Kaffeeauswahl und der Zubereitung betrifft.

Vordinglich ist eine ausgezeichnete Wasserqualität. Eine hohe Wasserhärte bedeutet, dass das Wasser viele Mineralien enthält. Über die örtliche Wasserhärte gibt der regionale Wasserversorger Auskunft. Bei Wasserhärten über 10 sollten Wasserfilter genutzt werden. Solche Filtersysteme lösen auch Schadstoffe und Chlorrückstände aus dem Wasser, das schließlich 98 % der Kaffeemasse ausmacht.

In der klassischen Press- oder Siebstempelkanne oder French Press wird das sehr grob gemahlene Pulver zunächst wie beim Mokka mit Satz aufgekocht. Es hat sich bewährt, nach dem Kochen des Wassers etwa 30 Sekunden bis zum Aufguss zu warten, denn dann hat das Wasser die optimale Temperatur von 88 bis 92 Grad erreicht. Nach einer Ziehzeit wird durch das Herunterdrücken eines Stempels die Flüssigkeit gereinigt. So wird ein eher volles Mundgefühl erzeugt, weil der Stempel im Gegensatz zum Filterpapier die Öle aus dem Kaffeepulver nicht löst. Allerdings müssen hier immer mehrere Tassen gekocht werden. Die Brühdauer liegt bei vier Minuten. Hilfreich ist eine Küchenuhr. Diese Zubereitungsart ist optimal für Menschen, die ein weiches, fülliges Mundgefühl bevorzugen. Wird die vierminütige Brühzeit deutlich unterschritten, entsteht ein wässeriges Mundgefühl. Wird sie deutlich überschritten, schadet das zwar nicht dem Mundgefühl, aber der Geschmack wird bitter.

Wer jedoch öfter auch einmal nur eine oder zwei Tassen zubereiten will oder wem das Aufbrühen zu umständlich ist, wählt besser eine automatische Kaffeemaschine wie etwa des erfahrenen Herstellers Jura. Maschinen dieses Herstellers wie beispielsweise die E8 belegen in Tests regelmäßig erste Plätze und werden wegen des vergleichsweise vollen Mundgefühls bei Mahlen und Extraktion gelobt. Bei den Kaffeemaschinen haben Sie heute eine sehr große Auswahl. Die Kapazität reicht von 1 bis 10 Tassen. Siebträgermaschinen und Vollautomaten können Bläschen produzieren, die die Crema besonders fein machen und damit ein wohliges Mundgefühl unterstreichen. Solche Maschinen haben manchmal einen Aromaschalter, der bei kleineren Mengen die Extraktionszeit optimiert.

Bei Verwendung von Robusta-Bohnen wird die Crema fest und dicht. Beim Vollautomaten ist eine regelmäßige Reinigung wichtig, damit die Konsistenz des Kaffees durch Restöle nicht verfälscht wird. Manche Maschinen können auf die Art der Kaffeebohne eingestellt werden. Auch die Kaffeepulvermenge, der Mahlgrad und die Wassermenge können justiert werden. Die optimale Temperatur liegt beim Vollautomaten für das Wasser zwischen 88 Grad und 92 Grad. Für einen Espresso sollte die Durchlaufzeit ziemlich genau bei 25 Sekunden sein. Der Mokka wird etwa eine Minute aufgekocht. Bei den großen Kaffeemaschinen von Jura können alle Systeme mit einem Knopfdruck auf Kaffeearten wie den Ristretto, einen Espresso, den Macchiato, einen Milchkaffee, den Cappuccino oder den Bohnenkaffee eingestellt werden.

Traditionelle Schlagmahlwerke, die mittels eines Propellermessers die Bohne zerschlagen, sollten gemieden werden, da sie die Bohnen in ungleich große Stücke zerkleinern, was zu einer unregelmäßigen Extraktion führt und die Harmonie des Mundgefühls eher beeinträchtigt. Durch die Extraktion wird der Geschmack und das Aroma mit Wasser herausgewaschen. Nicht wasserlösliche Stoffe wie die Öle bleiben dabei erhalten. Genau sie sind für die Verbesserung der Textur verantwortlich. Moderne Mahlwerke arbeiten mit Scheiben oder Kegeln, die die Bohnen sensibel zermahlen. Ideal ist es, wenn das Mahlwerk stufenlos verstellbar ist. Für die Stempelmaschine genügt eine grobe, für den Espresso ist eine feine Körnung optimal. Der Cold Brew dagegen verlangt eine sehr grobe Körnung.

Das individuelle Mundgefühl und andere Einflussfaktoren
Manche Hersteller geben für ihre Mischungen neben der Kaffeestärke auch ein typisches Mundgefühl an, etwa “angenehm weich” oder Ähnliches. Solche Angaben sind allerdings nicht allzu vielversprechend, ist das Mundgefühl doch ausgesprochen subjektiv und individuell geprägt. Gerade beim Abgang des Espressos, also bei der Frage, wie lange nach dem Schlucken das wohlige Mundgefühl noch erhalten bleibt, kann individuell sehr verschieden sein.

Das Mundgefühl wird durch Wasserverschmutzungen negativ beeinflusst. Wer ein optimales Ergebnis im Mundgefühl erreichen möchte, wird sein Wasser filtern. Gerade der empfindsame Arabica leidet unter Kalk im Wasser, denn dieser zerstört die Fruchtsäuren. So können also dieselben Kaffees in unterschiedlichen Trinkwassergebieten ganz verschieden munden und von unterschiedlicher Textur sein.

Sind die Bohnen trocken und alt, wird das ihre positiven Eigenschaften auch hinsichtlich des Mundgefühls wesentlich verringern und den Säuregehalt steigern. Diese Bohnen werden ein holziges Mundgefühl verursachen. Die Röstung solle nicht länger zurückliegen als maximal drei Monate und die Bohnen müssen lichtgeschützt aufbewahrt werden. Gemahlen wird die Bohne erst unmittelbar vor dem Verzehr.

Das angenehmste Mundgefühl kann nur bei richtiger Dosierung des Kaffees erreicht werden. Das aufgebrühte Kaffeepulver und das Wasser müssen im richtigen Verhältnis stehen. Als ideal gelten, je nach Stärke, 60 bis 65 Gramm Kaffeepulver auf einen Liter oder 12 Gramm je Tasse Wasser. Die Dosierung des Kaffees mit einem Löffel ist wenig optimal. Manche Vollautomaten übernehmen die Dosierung vollautomatisch. Andernfalls hilft eine digitale Küchenwaage. Es sollten nur frisch gemahlene Bohnen verwendet werden. Die bereits genannte Grundmenge von 65 Gramm Kaffeepulver auf einen Liter Wasser sollte hier recht genau eingehalten werden.

Hier in unserem Kaffeecenter in Buchs in der Ostschweiz bestellen Sie Ihre frischen optimalen Kaffeebohnen. Unsere Hausmischung kombiniert ausgewählte Kaffeebohne und erreicht ein weiches, überaus angenehmes Mundgefühl. Weitere spezielle Bohnen sind bei uns verfügbar.

Lesezeit: 11 Minuten

Kaffee ist aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Vom ersten Kaffee nach dem Aufstehen am Morgen, bis zum letzten Espresso nach einem guten Essen am Abend, begleitet er uns durch den Tag. Er steht für Genuss, Gemeinschaft und neue Energie. Eigentlich ist es gar nicht extra nötig, gute Gründe zum Kaffee trinken aufzuzählen. Dennoch kann es nicht schaden, zu wissen, wie viel Gutes eigentlich in diesem beliebten und besonderen Getränk steckt. Deshalb haben wir hier für Sie zehn gute Gründe zusammengestellt, die für den Kaffeegenuss sprechen. Und gönnen Sie sich doch beim lesen ruhig eine Tasse Kaffee.

Trinken Sie regelmässig eine Tasse Kaffee?
13 Stimmen · 13 Antworten

Kaffee ist ein Muntermacher!
Ein Ritual, das viele kennen: sobald während des Tages die Leistung abfällt und die Müdigkeit einsetzt, führt der Weg zur Kaffeemaschine. Das hat gute Gründe, denn Kaffee macht tatsächlich munter und wirkt sogar leistungssteigernd. Er macht wach und sorgt für verbesserte Aufmerksamkeit und Konzentration. Das gilt sowohl geistig als auch körperlich. Die Inhaltsstoffe des Kaffees, insbesondere das Koffein, kurbeln die Durchblutung an. Die Hirnzellen werden aktiver und auch der Körper kommt in Schwung. Der Genuss von Kaffee kann die Leistungsfähigkeit bei Ausdauersportarten, wie Laufen, Schwimmen oder Rudern, erhöhen und um bis zu 120 Minuten verlängern. Ein „Dopingmittel“ mit Genusseffekt also. Bis zum Jahr 2004 befand sich Koffein übrigens tatsächlich auf der Dopingliste des Olympischen Komitees.

Kaffee ist ein Glücklichmacher!
Kaffee kann die Stimmung heben. Er beschert uns während des Tages immer wieder kleine Pausen und angenehme Momente. Seine munter machende Wirkung sorgt dafür, dass wir uns effizienter fühlen und zufriedener mit unseren Leistungen sein können. Aber das ist noch nicht alles. Tatsächlich regt das im Kaffee enthaltene Koffein in unserem Körper die Produktion von Endorphinen an. Sie werden umgangssprachlich auch als „Glückshormone“ bezeichnet, weil sie unsere Stimmung verbessern und antidepressiv wirken. Kaffee macht also nicht nur gefühlt glücklich, sondern wirkt sich wirklich positiv auf unsere Stimmung aus. Das schwarze Getränk kann unsere Welt also durchaus etwas bunter machen.

Kaffee ist gesund!
Lange Zeit galt Kaffee als nicht besonders gesund oder gar als schädlich. Er wurde verdächtigt, das Herz zu belasten oder die Entstehung von Krebs zu begünstigen. Aber durch die intensive Erforschung von Kaffee als Lebensmittel hat sich dieses Bild mittlerweile gewandelt. Zahlreiche Studien sprechen mittlerweile für die gesundheitsfördernde Wirkung von Kaffee. Und das betrifft gleich mehrere Bereiche unseres Körpers. Dass Kaffee den Kreislauf in Schwung bringt und die Durchblutung anregt, dürfte allgemein bekannt sein. Das liegt vor allem am Koffein. Es bremst den körpereigenen Stoff Adenosin, der unter anderem dafür verantwortlich ist, dass wir ermüden. Insbesondere Menschen mit niedrigem Blutdruck werden den belebenden Effekt von Kaffee kennen. Er regt auch die Verdauung an. Eine Wirkung, die sich viele Menschen gezielt zu nutze machen. Zusätzlich ist Kaffee harntreibend. Diese beiden Eigenschaften können beim entschlacken und entgiften helfen. Weniger bekannt ist, dass Kaffee eine mild schmerzlindernde Wirkung hat. Auch das hängt mit dem enthaltenen Koffein zusammen, das sich auch als Zusatzstoff in einigen Schmerzmedikamenten findet. Besonders bei Migräne oder Kopfschmerzen kann Kaffee lindernd wirken. Viele Frauen berichten, dass er auch bei Menstruationsbeschwerden hilfreich sein kann. In den Bronchien kann Koffein ebenfalls eine positive Wirkung entfalten. Hier wirkt es gefäßerweiternd. Die Bronchien werden entspannt und das Atmen fällt leichter. Koffein wird deshalb sogar häufig zur Unterstützung der Atemfunktion bei Frühgeborenen angewandt. Auch Asthmatiker können von dieser Wirkung profitieren. Für unsere Leber kann Kaffee ebenfalls hilfreich sein, denn die enthaltenen Antioxidantien und Lipide wirken besonders auf die Leberzellen schützend. Obwohl die Wirkweise noch nicht geklärt ist, weisen Studien außerdem darauf hin, dass Kaffee vor der Entstehung von Diabetes des Typ 2 schützen kann. Übrigens: Der alte Mythos Kaffee würde dem Körper Wasser entziehen, wurde mittlerweile ebenfalls wissenschaftlich widerlegt. Auch das spricht also nicht gegen den Genuss des Getränks.

Kaffee ist Gemeinschaft!
„Komm doch einfach auf einen Kaffee rüber!“ oder „Lass uns das bei einer Tasse Kaffee besprechen!“ sind Sätze, die sich leicht aussprechen und die meist auch gern gehört werden. Wie kaum ein anderes Getränk ist Kaffee für uns mit Gemeinschaft und Beisammensein verbunden. Kaffee steht geradezu als Synonym für sozialen Austausch. Ob beim Frühstück mit der Familie, beim Pausenplausch mit den Arbeitskollegen oder beim Treffen mit Freunden am Nachmittag, Kaffee gehört einfach dazu. Auch bei den großen Anlässen des Lebens gehört das gemeinsame Kaffeetrinken zum Ritual. Es ist Teil von Tauffeiern, Geburtstagen, Hochzeiten und Beerdigungen. Kaffee verbindet und stiftet Gemeinschaft – und zwar im Alltag, in den guten Zeiten, aber auch in den krisenhafteren Augenblicken des Lebens. Wann haben Sie eigentlich zuletzt jemanden zum Kaffee eingeladen?

Kaffee ist Romantik!
Die zwischenmenschliche Bedeutsamkeit von Kaffee kommt auch in Sachen Liebe und Romantik zum tragen. Hier heißt es gern „Treffen wir uns mal auf einen Kaffee?“ oder „Kommst du noch mit rein auf einen Kaffee?“. Jeder weiß, dass hierbei nicht wirklich das Getränk im Mittelpunkt der Anfrage steht. Aber die unverfängliche und unkomplizierte Einladung vereinfacht die schwierigen Momente des Kennenlernens und der Annäherung ungemein. Tatsächlich schafft das Beisammensein bei einer Tasse Kaffee eine vertraute und angenehme Atmosphäre. Und die machen sich offenbar viele Singels bei der Partnersuche gern zu nutze. Das erste Date ist bei über 70% der Singels das Treffen „auf einen Kaffee“.
Eine Statistik darüber wie oft das zum Erfolg führt und wie viele glückliche Beziehungen mit einem Kaffee begonnen haben, gibt es leider nicht, aber eins steht wohl fest: Bei einem Kaffee kann man sich gut verlieben!

Kaffee ist Entspannung!
Kaffee steht auch für die kleinen Pausen, die wir uns im Alltag gönnen. Kaffee trinkt man gern in Ruhe, man genießt ihn und nutzt die Zeit zum Abschalten. Stress und Müdigkeit fallen ab und für die Herausforderungen des Tages wird neue Energie bereit gestellt. Dieser Effekt ist so fest mit dem Genuss von Kaffee verbunden, dass allein schon der Duft auf viele Menschen einen angenehmen und entspannenden Effekt hat. Wo uns der Duft der gerösteten, gemahlenen Bohnen und des frisch aufgebrühten Kaffees in die Nase steigt, assoziieren wir das ganz automatisch mit angenehmen Gefühlen. Kaffee bedeutet Genuss und Entspannung und stellt im hektischen Treiben unserer modernen Welt immer eine Gelegenheit für kleine Auszeiten bereit.

Kaffee ist ein Jungbrunnen!
Egal wie müde und abgeschlagen wir sind, nach dem Genuss eines Kaffees fühlen wir uns erstmal fitter. Er kann aber auch dazu beitragen, auf Dauer körperlich und geistig fit zu bleiben und das Altern zu verlangsamen. Kaffee enthält sehr viele Antioxidantien. Diese helfen, unseren Körper vor sogenannten „freien Radikalen“ zu schützen, die die Zellen angreifen und dadurch Alterungsprozesse und die Entstehung von Krankheiten begünstigen. Kaffee kann dadurch dazu beitragen, verfrühter Hautalterung vorzubeugen und auch der Gesunderhaltung von Nerven und Muskeln dienen. Er wirkt sogar der Entstehung von Demenz entgegen. Vier bis fünf Tassen am Tag können das Risiko an Demenz zu erkranken um bis zu 20% senken.
Statt überteuerter Antifaltencremes gönnen Sie sich also vielleicht lieber richtig guten Kaffee!

Kaffee ist ein Schlankmacher!
Kaffee kann beim Abnehmen helfen. Er enthält Substanzen, die helfen können die Figur zu halten oder zu verbessern. Dabei ist er außerdem, vorausgesetzt er wird pur getrunken, nahezu kalorienfrei. Auch sein aktivierender Effekt auf Kreislauf, Stoffwechsel und Leistungsfähigkeit hilft. Kaffee kann munter machen und den Bewegungsdrang wecken und je aktiver wir sind, desto mehr Kalorien werden verbrannt. Wird Kaffee vor den Mahlzeiten getrunken, kann er sogar eine appetitsenkende Wirkung haben. Für Figurbewusste ist Kaffee also eine gute Möglichkeit die Linie zu halten und dennoch zu genießen!

Kaffee ist voll im Trend!
Einst war Kaffee ein absolutes Luxusgut. Insbesondere vom Hof des legendären französischen „Sonnenkönigs“ Ludwig XIV. ging im 17. Jahrhundert die neue Mode des Kaffeetrinkens aus und verbreitete sich in Europa. Damals war der Import noch schwierig und Kaffeebohnen ein rares Gut. Entsprechend war das Getränk eine Besonderheit und nur für die Obrigkeit erschwinglich.
Mit dem Ausbau des Handels wurde Kaffee dann immer günstiger und schließlich zu einem „Alltagsgetränk“ für alle Schichten. Der Sinn für das Besondere am Kaffee schien verloren und die Kaffeerunde am Nachmittag wurde vom exklusiven Obrigkeitsvergnügen zur altbackenen, biederen Veranstaltung für „alte Tanten“. Aber zum Glück hat sich das mittlerweile wieder geändert. Kaffee ist heute hip wie nie und mehr denn je wird jetzt Wert auf gute Qualität gelegt. Allein das große Angebot an Kaffeeautomaten, -sorten und -zubereitungen macht das deutlich. Wo früher eine beliebige Kaffeemaschine in irgendeiner Nische gluckerte, legt man heute Wert auf Qualität und den Kaffee als Erlebnis. Kaffeezubereitung ist Wissenschaft und Kunst für sich. Ein guter Kaffee ist ein Stück Lebensqualität, das man sich gerne gönnt.

Kaffee ist einfach lecker!
Der Geschmack eines guten Kaffees ist unnachahmlich. Dafür sorgen Säuren, Bitterstoffe und über 800 verschiedene Aromastoffe. Sie machen den Geschmack so einmalig und sind dabei so komplex, dass es der Wissenschaft bis heute nicht gelungen ist, sie alle zu identifizieren oder gar künstlich nachzuahmen. Wir nehmen die Aromen übrigens nicht in unserem Mund war, sondern dann, wenn sie durch den hinteren Rachen in unsere Nase aufsteigen.

Es gibt viele verschiedene Kaffeesorten und Zubereitungsformen. Da die verschiedenen Aromen dabei immer unterschiedlich stark vertreten sind und zur Geltung kommen können, ist die Welt des Kaffeegeschmacks so vielfältig und abwechslungsreich. Voraussetzung für den vollen Kaffeegenuss mit einem wunderbarem Zusammenspiel der Aromen ist dabei nicht nur eine gute Sorte, sondern natürlich auch eine möglichst optimale Zubereitung mit der richtigen Kaffeemaschine. Wenn Sie jetzt Lust auf richtig guten Kaffee bekommen haben, dann schauen Sie sich gern auf unsere Webseite um oder kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern für besten Kaffeegenuss!

Lesezeit: 11 Minuten

Kaffee! Schon sein Duft weckt die Lebensgeister, fördert die Konzentration, hebt die Stimmung und hilft, morgens in Schwung zu kommen oder das Mittagstief zu überwinden. Die Anschaffung einer JURA-Kaffeemaschine hat für Sie und Ihre Belegschaft viele Vorteile, und das nicht nur im normalen Arbeitsalltag. Auch bei Meetings und Konferenzen wird keine kostbare Zeit damit verschwendet, für belebende heisse Getränke zu sorgen. Und falls Sie gelegentlich Kunden bewirten, ist es schön, Ihnen in Sekundenschnelle ein guter Gastgeber zu sein. Es spricht für Sie und wird der Kundschaft in guter Erinnerung bleiben.
Sie möchten Fakten? Erfahren Sie hier, welche Vorteile und welchen Nutzen Sie von unserem Angebot haben.

Brauchen Sie eine JURA-Kaffeemaschine?
6 Stimmen · 6 Antworten

Der erste gute Grund: Die Maschine selbst kostet Sie nichts, denn wir berechnen nur den Kaffee

Was Sie bisher vielleicht von der Anschaffung einer Kaffeemaschine für Ihr Büro abgehalten hat, ist der Preis eines solchen Gerätes. Möglicherweise haben Sie etwas Ähnliches zu Hause und dafür eine Menge Geld ausgegeben. Kaffeecenter hat die Lösung für Sie: Die JURA-Kaffeemaschine kostet Sie gar nichts. Wir liefern sie und stellen sie auf. Sie kaufen nichts anderes als den Kaffee von uns, der perfekt darauf abgestimmt ist, und Sie bezahlen nur soviel, wie Sie tatsächlich verbrauchen. Der Tassenpreis ist die Grundlage der Rechnung, die wir Ihnen stellen.

Der zweite gute Grund: Wir beraten Sie bei der Auswahl der richtigen Maschine

Wir führen viele verschiedene Modelle. Wenden Sie sich ganz einfach per Telefon oder Mail an uns. Wir beraten Sie, welches für Sie und Ihre Firma optimal ist. Bei Ihnen wird viel Kaffee getrunken? Dann haben wir etwas für Sie. Der Konsum ist eher klein, weil es gar nicht so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt? Auch da können wir Ihnen etwas Passendes offerieren. Für alle Bedürfnisse gibt es bei uns die geeignete Kaffeemaschine. Wir errechnen auch, wie viel Kaffee Sie voraussichtlich regelmässig benötigen. Bei uns gibt es keine Mindestabnahmemenge, auch für kleinere Büros oder Geschäfte haben wir massgeschneiderte Angebote. Übrigens: In längsten zwei Arbeitstagen ist alles Bestellte bei Ihnen.

Der dritte gute Grund: Ansprechende Optik

Neben der Funktionalität kommt auch die Ästhetik nicht zu kurz. Eine JURA-Kaffeemaschine ist ein nobles Schmuckstück, das jedes Büro-Ambiente aufwertet. Sie und Ihre Belegschaft werden täglich Freude daran haben, Ihre Besucher werden diese Kostbarkeit bewundern.

Der vierte gute Grund: Wir führen ausschliesslich qualitativ hochwertige Kaffeesorten

Sie haben die Wahl zwischen sieben verschiedenen Sorten, die keine Wünsche offen lassen, auch dann nicht, wenn Sie Wert auf Fairtrade oder auf biologische Qualität legen – oder auf beides. Die Riguardo-Kaffeebohnen bieten das. Aber fangen wir vorne an:

Die Grundsorte ist unsere Hausmischung, beliebt und bewährt und natürlich auch für die Zubereitung von Espresso oder Latte macchiato geeignet.

Geradezu ideal für Espresso sind die Impressa Kaffeebohnen. Diesen typisch italienischen Kaffee empfehlen wir auch für temperamentvolle Spezialitäten mit Milch, wie beispielsweise Cappuccino oder Latte macchiato.

Mit den Decaffè Kaffeebohnen bieten wir Ihnen eine koffeinfreie Mischung an, die sich für alle Zubereitungsarten eignet und ungemindertes Geschmackserlebnis garantiert. Am späten Nachmittag, kurz vor Feierabend genossen, putscht er nicht unnötig und unerwünscht auf.

Die Café Crème Kaffeebohnen sind natürlich, wie der Name schon sagt, die besten für Café Crème oder auch Caffè Latte.

Unsere San Antonio Honduras Kaffeebohnen stammen zu 100% aus Fairtrade. Sie sorgen für leichten und milden Genuss. Probieren Sie ihn zur Zubereitung eines Café Crème … vielleicht sogar mit etwas Rahm.

Aus Kerala, Südindien, stammen die Malabar Monsooned Indien Kaffeebohnen, die sich dadurch auszeichnen, dass sie sehr wenig Säure enthalten. Ein abendlicher Espresso, ein Café Crème – sie schmecken beide und sind ausgesprochen bekömmlich.
Das Besondere an diesem Kaffee ist seine Aufbereitung: Nach der Ernte lässt man ihn einige Tage lang vom tropischen Regen befeuchten und dann mehrere Wochen vom Monsunwind trocknen.

Die Riguardo Kaffeebohnen gedeihen im Hochland von Mexiko, Uganda und Indonesien, in Kooperativen, die Fairtrade-zertifiziert sind und sogar bio! Bereiten Sie einen kräftigen Espresso daraus zu oder geniessen Sie ihn, wenn Sie eine milde Variante bevorzugen, mit Milch.

Der fünfte gute Grund: Blitzschnelle Kaffeezubereitung

Das erwarten Sie, und natürlich zu Recht. Es dauert nur Sekunden, bis ein heisses, verführerisch dampfendes und duftendes Getränk in die Tasse oder ins Glas läuft. Die Bedienung aller unserer Kaffeemaschinen ist übrigens selbsterklärend und kinderleicht.

Der sechste gute Grund: Exquisites Geschirr und Besteck

Unsere Auswahl umfasst nicht nur Kaffeemaschinen und Kaffeebohnen, sondern auch ausgesuchtes Zubehör. Unsere Geschirrkollektion wurde exklusiv für JURA kreiert, italienisch gestyltes, klassisches weisses Geschirr de luxe in Form von edlen Designertassen auch für Espresso, Cappuccino oder Lungo. Ebenso haben wir formschöne Bleikristallgläser im Sortiment, in denen Latte macchiato genau so gut zur Geltung kommt wie Espresso. Elegante Edelstahllöffel mit kurzen oder langen Stielen für erstklassigen Genuss der verschiedenen Spezialitäten runden unser Angebot ab.
Und was wäre ein Cappuccino ohne Schoko-Deko? Als letzter Schliff gehört sie oben auf den Milchschaum. Das schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch schön und appetitlich aus. Die Krönung der Krönung. Deshalb gehört zu unserem Sortiment auch ein Schokostreuer, très chic. Mit dem Siebdeckel des Gefässes aus rostfreiem Stahl garantieren wir Ihnen ein perfektes Ergebnis, ganz einfach und schnell.

Der siebte gute Grund: Bei uns bekommen Sie alles notwendige Zubehör

Milchkühler, Milchschäumer, Milchschläuche, Tassenwärmer und Düsen – bei aller Schönheit und bei allem Genuss geht es nicht ganz ohne Technik. Was immer Sie auch benötigen, wir haben es für Sie parat.
Ein Edelstahlbehälter etwa sorgt dafür, dass Milch den ganzen Arbeitstag lang so kühl bleibt, wie sie war, als Sie sie morgens eingefüllt haben. Kühlung und Hygiene bieten auch Behälter aus anderen Materialien, etwa aus Aluminium. Ein halbes Dutzend verschiedener Milchkühler gehört zu unserer Kollektion. Auch für Sie ist das Passende dabei.
Sie lieben feinporigen frischen Milchschaum? Wer tut das nicht. Bei vielen Kaffeespezialitäten gehört er einfach als i-Tüpfelchen und Vervollkommnung dazu. Unser Milchschäumer Hot & Cold macht es ganz leicht möglich.
Mehrere Tassen finden im Tassenwärmer Platz, je nach Modell. In vorgewärmten Gefässen erleiden Espresso oder Cappuccino keinen Kälteschock, und sie bleiben viel länger heiss, duftend und aromatisch. Sie können mit der einfachen Programmierung sogar den Zeitpunkt wählen, zu dem Sie auf 55 Grad angenehm und optimal temperierte Tassen vorfinden möchten. Das ist echter Luxus, und den haben Sie ja sich verdient, oder?

Der achte gute Grund: Wir liefern Ihnen alle notwendigen Pflegeprodukte, damit Sie lange Freude an Ihrer Kaffeemaschine haben

Pflege und Hygiene garantieren vollen Genuss ohne Einschränkungen.
Filterpatronen, Reinigungs- und Entkalkungstabletten, Milchsystemreiniger und schliesslich unsere JURA Tücher dienen nicht nur der Pflege der Maschine, sondern auch dem ungetrübten Genuss.
Wasserfilter entfernen Kalk, aber auch andere Stoffe, die dem Geschmack des Wassers und damit dem des Kaffees schaden. Reinigungstabletten sorgen für Hygiene, selbstverständlich umweltfreundlich phosophatfrei, genau wie die Entkalkungstabletten, die die Lebensdauer Ihrer Kaffeemaschine entscheidend verlängern. Der Milchsystemreiniger entfernt schonend Rückstände, die den Geschmack des Kaffees oder gar Ihre Gesundheit beeinträchtigen könnten. Die JURA Tücher schliesslich sorgen für die äussere Pflege, für die Schönheit.
Die Maschine kann sogar das, was Sie vom Bordcomputer Ihres Autos gewohnt sind: Sie teilt Ihnen mit, wann welche Wartung fällig ist. Manche Modelle geben Ihnen sogar Hinweise zur Reinigung.

Der neunte gute Grund: Unser Service

Auch die beste Kaffeemaschine benötigt Wartung und vielleicht sogar einmal eine Reparatur. Natürlich haben wir das bedacht und dafür gesorgt, dass Sie damit so wenig Aufwand haben wie irgend möglich.
Innert zwei Tagen ist normalerweise alles wieder so, wie Sie es sich wünschen, denn alle Ersatzteile liegen bei uns bereit.
Sollte es in seltenen Ausnahmefällen doch einmal länger dauern, weil umfangreichere Arbeiten erforderlich sind, stellen wir Ihnen für diese Zeit eine Ersatzmaschine zur Verfügung.
Wenn Sie Wartung möchten, bekommen Sie auf Wunsch regelmässigen Service von uns. Das erspart Ihnen eine eventuelle Reparatur und garantiert Ihnen stets einwandfreies Funktionieren des Gerätes – und vollkommenen Kaffeegenuss auf gleichbleibend hohem Niveau.
Wir betreuen Sie vom ersten Augenblick an, also beginnend mit der Kontaktaufnahme, und begleiten und beraten Sie selbstverständlich auch weiterhin. Sie als unser Kunde und Ihre Zufriedenheit sind uns sehr wichtig.

Der zehnte gute Grund: Erfüllen Sie sich einen Wunsch, einen lang gehegten Traum

Kaffeecenter macht Träume wahr. Dabei stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir finden gemeinsam heraus, was für Sie das perfekte Angebot ist, die bestmögliche Lösung. Sie werden es nicht bereuen und sich fragen, warum Sie sich nicht schon vor längerer Zeit für eine unserer Kaffeemaschinen für Ihr Büro entschieden haben. Und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sie werden genauso froh und glücklich sein wie Sie. Und viel mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben haben, wenn die Zubereitung köstlicher Kaffeespezialitäten schnell und einfach geht.

Fazit
Sie erhalten durch unsere Kaffeemaschinen richtig gute, aromatische und hochwertige Muntermacher sekundenschnell in vielen Sorten und Variationen. Das Kaffeecenter-Konzept bietet für Sie, Ihre Belegschaft, Kunden und Gäste alles Wünschenswerte. Es erwartet Sie eine elegante, vielseitige Maschine mit exklusivem Zubehör – an alles ist gedacht, für alles ist gesorgt. Sämtliche Kosten sind im Tassenpreis inbegriffen. Sie bekommen also ein Rundum-sorglos-Paket. Kontaktieren Sie uns, messen Sie uns an unserem Anspruch.

Lesezeit: 6 Minuten

Kaffee ist Genuss und Lifestyle in einem. Ob Kaffee Latte, Cappuccino, Filterkaffe, Kaffee zu Hause oder to go. Die meisten Schweizerinnen und Schweizer trinken täglich ihren Kaffee. Zehn interessante Fakten über dieses warme Getränk? Reicht es nicht zu wissen, dass Kaffee braun ist und köstlich schmeckt? Die Kaffeecenter GmbH glaubt, dass man nie genügend über Kaffee wissen kann. Nach dem Lesen dieses Beitrages werden Sie beim nächsten Kaffeeplausch mit interessanten Fakten glänzen.

1. Zweit wichtigstes Handelsgut
Direkt hinter dem Erdöl ist der Kaffee die wichtigste Handelsware weltweit. In 80 verschiedenen Ländern der Erde werden Kaffeebohnen angebaut. Etliche Millionen von Menschen arbeiten im Anbau, der Weiterverarbeitung oder des Vertriebes von Kaffee.

2. Ziegen haben den Kaffee entdeckt
Eine Legende besagt, dass ein Ziegenhirte namens Kaldi im 9. Jahrhundert in Äthiopien den Kaffee entdeckte. Seine Ziegen assen die Früchte des Kaffeebaumes und sprangen daraufhin wild umher. Kaldi blieb nichts anderes übrig, als die Kirschen des Kaffeebaumes ebenfalls zu kosten und entdeckte auf diese Weise den Koffein-Effekt.

3. Kaffee ist eine Kirsche
Kaffeebohnen wachsen auf Bäumen, welche bis zu zehn Meter hoch werden können. Damit das Ernten der Früchte nicht zu mühsam wird, werden drei Meter hohe Bäume bevorzugt. An Kaffeebäumen oder Büschen wachsen rote Kirschfrüchte. Die eigentliche Kaffeebohne ist der Samen, der sich in der Kirsche befindet.

4. Kaffeeverbot
Im Laufe der Geschichte wurde der Kaffee in unterschiedlichen Kulturen zeitweise verboten. Im Jahre 1511 schloss der Gouverneur von Mekka alle Kaffeehäuser, weil er feststellte, dass sich die Menschen in diesen unanständig benahmen. Über hundert Jahre später wollte der englische König Charles II. den Genuss von Kaffee verbieten. Da die Bevölkerung sich dagegen sträubte, konnte er sein Vorhaben nicht durchsetzen. Aus Angst, dass der zu stark wachsende Kaffeeverbrauch die einheimischen Produkte wie Malz oder Gerste verdrängen könnte, versuchte auch Friedrich der Grosse die Einfuhr von Kaffee im Jahre 1677 zu verbieten.

5. George Washington, der Erfinder des Instant Kaffees
Dieser Herr aus Guatemala ist nicht mit dem damaligen amerikanischen Präsidenten George Washington zu verwechseln. Der 1897 nach New York ausgewanderte Washington entwickelte als erster Mensch ein Verfahren, Instant Kaffee im industriellen Massstab herzustellen.

6. Der exklusivste Kaffee der Welt
Kopi Luwak, auch als Katzen-Kaffee bekannt, galt lange Zeit als der teuerste und exklusivste Kaffee weltweit. Durch einen speziellen Herstellungsprozess erhält dieser Kaffee seinen besonderen Geschmack. Indonesischen Katzen verabreicht man Kaffeekirschen, welche sie danach wiederum ausscheiden. Aus dem Kot der Katze werden danach die unverdaulichen Kaffeebohnen herausgesucht. Da dieser Prozess sehr aufwändig ist, kostet der Kaffee ein Vermögen.
Kopi Luwak musste sich vom thailändischen Black Ivory Coffee den Schneid abkaufen lassen. Auch bei diesem Kaffee werden Tiere in den Herstellungsprozess miteinbezogen. In Thailand werden anstelle der Katzen Elefanten benutzt. Den Dickhäutern werden Kaffeekirschen dem Futter beigemischt. Die Mahuts, dies sind Führer von Arbeitselefanten in Thailand, suchen dann aus dem Dung die unverdauten Kaffeebohnen heraus. Dieser Kaffee ist allerdings nicht im freien Handel erhältlich. In auserwählten Luxushotels in Thailand und den Malediven kann der Elefanten-Kaffee für 40 Franken pro Tasse genossen werden.

7. Je heller die Kaffeebohne, desto höher ist der Koffeingehalt
Tatsächlich befindet sich in hellen, milden Kaffeeröstungen mehr Koffein. Nun fragen Sie sich, weshalb dies so ist? Je länger der Röstprozess dauert, desto mehr löst sich Koffein aus der Bohne.

8. Zwei Kaffeearten sind Markt führend
Arabica und Robusta sind die beiden Kaffeesorten, welche den Kaffeetrinkern bestens bekannt sind. Diese beiden Sorten sind so dominierend, dass sie beinahe 100% des weltweiten Marktes ausmachen und weitere Kaffeearten in den Schatten stellen. Sollten Sie einmal in den Genuss kommen, einen unbekannten Kaffee zu probieren, sollten Sie sich diese Chance nicht entgehen lassen. Sie wird so schnell nicht wiederkommen!

9. Espressobohnen existieren nicht
Aufgrund der Tatsache, dass Espresso nur die Bezeichnung für eine bestimmte Zubereitungsart ist, existieren keine besonderen Espressobohnen. Dazu werden dunkel geröstete Kaffeebohnen benutzt, welche danach fein gemahlen werden. Mit hohem Druck wird Wasser durch das Kaffeemehl gepresst, wobei der bestens bekannte Espresso entsteht. Aufgrund der langen Röstzeit enthält ein Espresso weniger Koffein als ein Filterkaffee.

10. 500 Millionen Tassen jährlich
Weltweit werden über 500 Millionen Kaffee pro Jahr getrunken. Weltmeister im Kaffeetrinken sind die Finnen. Durchschnittlich trinkt jeder Finne pro Tag beinahe vier Tassen Kaffee. Auch die Schweizer Bevölkerung scheint dem braunen Getränk verfallen zu sein. Mit durchschnittlich drei Tassen pro Tag liegt der Verzehr über dem weltweiten Mittelwert. Am häufigsten wird Kaffee zuhause genossen.

Nach dem Lesen dieses Beitrages haben Sie sich einen Kaffee mehr als verdient. Aber nicht irgendeinen Kaffee. Wie wäre es mit einer auserlesenen Kaffeemischung der Kaffeecenter? Lassen Sie sich auf unserer Webseite von den verlockenden Angeboten inspirieren.

Lesezeit: 2 Minuten

JURA Coffee App und JURA Connect App werden per 30.07.2019 durch die JURA Operating Experience (J.O.E.®) abgelöst. Bitte installieren Sie J.O.E.®, um sämtliche Vorteile Ihres Kaffeevollautomaten optimal nutzen zu können. Denn mit J.O.E.® holen Sie sich die Bedienung auf Ihr Smartphone oder Tablet und steuern Ihren JURA-Vollautomaten ganz leicht über Touchscreen. Kompatibel ist J.O.E.® mit sämtlichen mit Smart Connect ausgestatteten JURA-Vollautomaten.

Kostenloses Betriebssystem für intuitive Touch-Bedienung

Die JURA Operating Experience bringt stets die modernste Vollautomaten-Bedienung auf Ihr Smartphone. J.O.E.® ist die modernste, intuitivste und bequemste Art, sämtliche Vorteile der Kaffeespezialitäten-Vollautomaten* von JURA optimal zu nutzen. Denn mit der JURA Operating Experience holen Sie sich die Bedienung auf Ihr Smartphone und steuern Ihren JURA Vollautomaten* ganz leicht über Touchscreen.

* J.O.E.® ist kompatibel mit sämtlichen mit Smart Connect ausgestatteten JURA-Vollautomaten.

Kompatible Vollautomaten

Haushalt

  • GIGA 5 (Ab Softwareversion EF657M_V02.21)
  • Z8
  • Z6
  • J6 / J600
  • S8
  • E8 / E80 / E800
  • E6 / E60 / E600
  • D6 / D60 / D600
  • D4 / D400
Professional

  • GIGA X8cG2
  • GIGA X8G2
  • GIGA X3cG2
  • GIGA X3G2
  • GIGA X9c Professional
  • GIGA X9 Professional
  • GIGA X8c Professional
  • GIGA X8 Professional
  • GIGA X7c Professional
  • GIGA X7 Professional
  • GIGA X3c Professional
  • GIGA X3 Professional
  • GIGA W3 Professional
  • X10
  • X8
  • X6
  • WE8
  • WE6

Hier können Sie J.O.E.® herunterladen:

 

Technische Anforderungen Smartphone / Tablet

  • Android-Version 5.1.1 (oder höher)
  • iOS-Version 10.3.2 (oder höher)
  • Bluetooth-Version 4.0 (oder höher)
Lesezeit: 6 Minuten

Kaffeemaschinen sind für die Mehrzahl der Menschheit unerlässlich. Nebst dem köstlichen Geruch bringen sie Energie ins Alltagsleben und sorgen für die notwendige geistige Anwesenheit der einzelnen Personen. Ob Sie eine Kaffeemaschine für Ihr Zuhause oder für das Büro anschaffen möchten, ist nebensächlich. Wer sich für den Kauf einer Maschine entscheidet, sieht sich mit einer breiten Palette von verschiedenen Kaffeemaschinen konfrontiert: Bevorzugen Sie ein voll- oder halbautomatisches Gerät, oder sollte es doch lieber eine Kapselmaschine oder der klassische Filterkaffee sein? Bevor Sie sich für eine dieser hochwertigen Maschinen entscheiden, sollten Sie sich überlegen, wie viele Tassen Kaffee Sie sich täglich gönnen. Des Weiteren müssen Sie sich im Klaren sein, dass je nach Maschine, die Zubereitungszeit Ihres Kaffees stark variieren kann. Das Anschaffen einer vollwertigen Kaffeemaschine ist allerdings bedeutend teurer als der kleine Filterautomat.

Die Anmietung von Kaffeemaschinen ist ein Service, der in sehr vielen Fällen sinnvoll sein kann. Einmalige Veranstaltungen, wie wichtige Meetings oder Feiern, auf denen viel Kaffee fliessen wird, überfordern oft eine reguläre Kaffeemaschine. In diesen Situationen ist ein Service zur Vermietung von Kaffeemaschinen der Retter in der Not, der alle Gäste mit braun-flüssigem Glück versorgt. Auch dann, wenn sich die Firma zunächst keine Kaffeemaschine leisten will, kann die Anmietung eine sinnvollere Alternative sein. Dadurch lassen sich die Kosten gering halten und trotzdem sind alle Beteiligten glücklich.

Kaffeemaschine mieten ohne hohe Anschaffungskosten
Überlegenen Sie sich seit längerem schon eine Kaffeemaschine für Ihre Geschäftsräumlichkeiten zu organisieren, aber die Anschaffungskosten sind Ihnen einfach zu teuer? Dann ziehen Sie es doch einfach in Betracht eine Kaffeemaschine zu mieten und sparen Sie pures Geld.

Nach der Kontaktaufnahme mit der Kaffeecenter GmbH und der Besprechung über das weitere Vorgehen, wird Ihnen ein Top-Gerät der Marke JURA gratis zur Verfügung gestellt. Das Gerät wird Ihnen persönlich an Ihre Geschäftsstelle geliefert. Sämtliche Service- und Wartungskosten, sowie die Kosten für die Reinigungsmittel sind ebenfalls im Tassenpreis inbegriffen. Sie bezahlen lediglich für den Kaffee, welcher von der Kaffeemaschine erzeugt wurde.

Steht das Gerät im gewünschten Unternehmen oder in der Küche im eigenen Zuhause, kommen Sie in den Genuss von feinstem Kaffee, gewonnen aus auserlesenen Kaffeebohnen und hergestellt von einer leistungsfähigen Kaffeemaschine. Nebst dem schönen Design der Maschinen, haben diese noch einiges mehr zu bieten. Sie sind sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen. In regelmässigen Abständen weist die Maschine Sie darauf hin, welche Wartungen wann nötig sind, um die Langlebigkeit und den vollen Kaffeegenuss weiterhin zu gewährleisten. Je nach Gerät hilft es Ihnen sogar bei der Reinigung, indem es Ihnen angibt, welche Vorkehrungen getroffen werden müssen. Nebst Kaffee können die meisten Geräte in unserem Sortiment auch Espresso, Cappuccino oder Latte macchiato erzeugen.

In regelmässigen Abständen besucht Sie Hansuli Eggenberger von der Kaffeecenter GmbH, um herauszufinden, wie viele Kaffeespezialitäten Sie mit der gemieteten Kaffeemaschine zubereitet haben. Mit den Messergebnissen kehrt er in das Geschäft zurück und wertet diese aus. Mithilfe dieser Messwerte wird eine Rechnung erstellt und das Kaffeecenter lässt diese dem betreffenden Kunden zukommen.

Da auch die hochwertigsten Kaffeemaschinen einmal kaputt gehen oder einen Defekt aufweisen, können die Kundinnen und Kunden auch in diesem Bereich auf die Kaffeecenter GmbH zählen. Per Telefon oder E-Mail lassen die einzelnen Personen Hansuli und Sylvia Eggenberger jeweils wissen, welches Problem bei der betreffenden Kaffeemaschine vorliegt. Ist der Defekt so gross, dass dieser nicht direkt bei der Kundschaft repariert werden kann, holt die Kaffeecenter GmbH das Gerät ab. Dank dem grossen Sortiment an Ersatzteilen garantiert das Team um Sylvia und Hansuli Eggenberger eine Reparatur innert kürzester Zeit. Während der Reparaturzeit muss selbstverständlich niemand auf den heiss geliebten Kaffee verzichten. In dieser Zeit stellt das Unternehmen dem betreffenden Kunden eine Ersatzmaschine kostenlos zur Verfügung.

Fachliche Beratung von den Kaffeeprofis
Wenn unser Angebot Sie angesprochen hat, würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen. Erläutern Sie uns einfach Ihre genaue Situation oder teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit und wir helfen Ihnen dabei ein Gerät zu finden, welches Ihre Bedürfnisse vollumfänglich erfüllt. Zudem können wir auch ermitteln, mit wie viel Kaffeeverbrauch Sie in etwa rechnen können. Da wir keinen Mindestverbrauch als Voraussetzung festlegen, können allerhand Geschäfte von unserem Konzept profitieren, auch wenn dort nicht viel Kaffee getrunken wird.

Überall braucht es Kaffee und eine Maschine. Mit dem einmaligen Kaffeekonzept der Kaffeecenter GmbH haben Sie keine Anschaffungskosten. Es wird Ihnen eine hochwertige Kaffeemaschine zur Verfügung gestellt und nur der von Ihnen bezogene Kaffee verrechnet. Selbstverständlich sind sämtliche Service- und Wartungskosten sowie Reinigungsmittel im Tassenpreis inbegriffen.